Website Statistik
 
   
 
 
 
 
BRAGTANK AG
 

Seit nunmehr über 100 Jahren prägt die Schifffahrt auf dem Rhein das Erscheinungsbild der Stadt Basel. Die faszinierende, auf dem Rhein verkehrende Schifffahrt hat einen tiefen geschichtlichen Hintergrund, so auch die Bragtank AG.

Die Stadt Basel und ihr Rhein werden untrennbar durch die berühmten Basler Fähren, dem Rheinhafen und den vielen Fracht- und Personenschiffen, die täglich Rheinauf- und abwärts fahren, beschrieben.

Basel bietet eine traditionsreiche Personenschifffahrts-Gesellschaft, welche bis ins Jahr 1832 zurück geht. Damals wurde zum ersten mal überhaupt ein Schiff in Basel (das Dampfschiff "Frankfurt") - unter tosendem Applaus und Kanonengedonner - willkommen geheissen.

Die Gesellschaftsform der Basler-Personenschifffahrts-Gesellschaft (BPG) wurde dann erst mehr als 50 Jahre später, durch Ingenieur Rudolf Gelpke (1873-1940), der sich sein ganzes Leben lang für die Personenschifffahrt auf dem Ober-und Hochrhein eingesetzt hatte, gegründet.

Nachdem im Konkurrenzkampf mit der 1927 gegründeten Basler Schifffahrt-Aktiengesellschaft (BRAG), die Basler Personenschifffahrts-Gesellschaft (BPG) in Liquidation gehen musste, verblieb die BRAG als einzige Gesellschaft für den Personenverkehr.

Als dann 1968 die BRAG an ein ausländisches Unternehmen verkauft wurde, lagerte BRAG den Personenverkehr aus.

Mittlerweile darf man sich schon seit geraumer Zeit am Anblick von zahlreichen Schiffen der Bragtank AG erfreuen. Die Bragtank AG blickt bereits auf eine langjährige, internationale Erfahrung als Schifffahrtsunternehmen zurück. Insbesondere durch die Tankschifffahrt hat man sich international einen guten Namen erarbeitet. Zum Tagesgeschäft der Firma gehören lückenlose Transporte auf dem Rhein, sowie Nebenflüssen. Aber auch die Personenschifffahrt in Form von Eventfahrten sind ein zentrales Thema bei der Bragtank AG.

Im Jahr 2004 kaufte die Bragtank AG das Schulschiff „ Lai da Tuma“ und sanierte dieses komplett. Die Lai da Tuma, welches nun ein Charter-Schiff der Bragtank AG ist, verdankt ihren Namen dem in der Nähe des Oberalppasses entspringenden Rheins.

Durch die Lai da Tuma konnte die Rückkehr der Bragtank AG in die Personenschifffahrt geebnet und der Aufbau von Eventfahrten in Angriff genommen werden. Die Bragtank AG will somit einem breiten Publikum bei Jubiläen, an Festen, zu Schulausflügen oder zu Feiertagen, die Möglichkeit geben, Ausflüge in Form von Rheinfahrten zu erleben.

Die Lai da Tuma ist dabei das ideale Schiff für Spezial-Anlässe. Schon mancher Geschäftsausflug oder manches Jubiläum konnte in Verbindung mit einer Hafenrundfahrt oder zu einer weiter entfernten Destination, einen wesentlichen Anteil zu einem gelungenen, attraktiven Event beitragen.

Die Ehemalige Leventina war ein Urgestein in der Schweizer Rheinschiffahrt. Sie leistete wertvolle Dienste im Bereich der Matrosenausbildung. Auf diesem Schiff wurden die Schiffsjungen in ihrer dreijährigen Lehrzeit geschult und betreut. Sie war Heimat von unzähligen Schiffsjungen, bevor diese nach ihrer Ausbildung auf grosse Fahrt gingen.

Durch die Zentralisierung der Schifferschulen in Duisburg war die Leventina ihrer Aufgaben entbunden. Im Jahre 2004 wurde sie durch die Bragtank AG gekauft, und an eine Werft in Duisburg weiterverkauft, wo sie bis heute den Werftarbeitern ein Zuhause bietet. Quasi als Huldigung für ihre grossen Verdienste im Schifffahrtbereich kehrt nun ein neues Schiff mit dem klangvollen Namen Leventina zurück zur Bragtank AG.

Diese neue Leventina ergänzt die Flotte des Schleppers Lai da Tuma und steht nun einem noch grösseren Publikum mit mehr Raum und mehr Komfort für Events und Rundfahrten zur Verfügung.

So erzählt sich die weitreichende Geschichte der Bragtank AG, einem ISO zertifizierten Unternehmen, mit hohen Qualitätsansprüchen, in Kurzform.

zurück

created by wns GmbH